Du hast die Karre bereits an die Wand gefahren oder steuerst darauf zu?

→ Wir helfen dir dabei und schieben mit. Denn die Karre gehört nicht an die Wand – sie gehört durch die Wand. Wie? Mit Texten, die reinhauen.

Mir si villech nid die Schneuschtä. U o nid die Beschtä. Derfür die Türschtä.

Aus: Wie Sie Ihre Stärken finden und nutzen. 

Gute Töne gibt es wie Sound am Meer.

inyourface für stereotyp.ch

Bleiben Sie.
«Ich renn dem Zeitgeist hinterher, laufe mit ihm und überhole ihn ab und an. Denn grosse Leistung erreicht nur, wer sich spurtet.»

Simsalabim, Simone. Another Gestalterin für visuelles Marketing. 

 

Mit der Zeit. Gegen den Strom. Für die Kultur.

inyourface für den Progr.

Unser Honorar setzt sich wie folgt zusammen: 10 % Produktivität 90 % Schmerzensgeld
Wir sind offen für Neues und geschlossen der Meinung, dass die Work-Life-Balance keine Worthülse, sondern Tatsache sein soll.

inyourface für atelier v.

Wer vor jeglicher Selbstinszenierung flieht, muss seine Arbeiten sprechen lassen. Und die sagen viel, sind laut, aufbrausend, gleichzeitig still, zurückhaltend, vernünftig und schüchtern. Sie fesseln, werden hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht, entfalten sich im Prozess, finden während dem Entstehen ihre Einzigartigkeit.

Text für Berner Designer.

Heute ist ein 0815-Mittwoch: 0 Plan 8 Pendenzen 15 Ausreden